Altersdellen

Kleine Dellen im Schildkrötenpanzer sind ein natürlicher Alterungsprozess. Die von mir als Altersdellen bezeichneten unregelmäßigen kleinen Vertiefungen im Knochenpanzer entstehen durch die altersbedingte Änderung des Bindegewebes der Knochenhaut. Durch die Verlangsamung der Zellerneuerung, Mineralverlust und der Abnahme des Feuchtigkeitsgehalts verliert das Bindegewebe an Spannkraft und Elastizität und bildet hierdurch Dellen. Diese werden bei der regelmäßigen Knochenerneuerung in den Knochen und letztlich auch in den Hornschilden abgeformt. In der freien Natur entstehen die Dellen ab einem Alter von etwa 50 Jahren. Da eine Bindegewebsschwäche aber nicht nur eine reine Alterserscheinung ist, treten diese Altersdellen, bei in menschlicher Obhut gehaltenen Schildkröten, teilweise erheblich früher auf. Ursachen hierfür sind mangelnde Bewegung in zu kleinen Behältnissen und falsche, einseitige, mineralstoffarme, kohlenhydrat- und fettreiche Ernährung.